Oprah Winfrey erhält den Golden Globe

Erstmals erhält eine dunkelhäutige Frau diese Award, wie ich soeben lese !

Oprah Winfried – Golden Globe https://youtu.be/fN5HV79_8B8

Dann höre ich sie sprechen.
Was sie zu sagen hat, geht mitten ins Herz.
Jedes Wort.
Jedes Wort wirkt.
An den Gesichtern der Anwesenden, viele bekannte Hollywoodgrößen, kann man das sehen.
Manche wischen sich Tränen aus den Augen, andere sitzen gespannt, nicken bei ihren Worten und warten auf den spannenden Schluß von Oprah`s Ausführungen.

Jedes Wort kommt aus ihrem Herz.
Das spürt man.
Jedes Wort ist gut überlegt, klingt wahr und echt, authentisch und warmherzig.

Diese Frau hat Mitgefühl, das aus Schmerz gewachsen ist.
Das ist zu spüren und alle anderen spüren es auch.

Wie gut es ist, daß es Menschen gibt wie diese Frau!
Aus dem scheinbaren “Nichts” ihres jungendlichen, schweren Lebens hat sie so viel gemacht.
Vielen Menschen ist sie Vorbild, Ideal und Mut- Tankstelle!

Wie gut, daß es Menschen gibt wie Oprah, die sagen, daß es Unterdrückung der Presse gibt und daß die Zeiten in Amerika anders geworden sind.
So anders daß es nicht als “normal”gelten darf, wenn eine Dunklhäutige, noch dazu Frau, Anerkennung erhält.

Gott sei Dank gibt es Menschen wie Oprah, die in ihrer Ansprache, die Millionen Menschen auf der ganzen Welt hören, über eine von Weißen überfallene und Vergewaltigte Frau spricht, deren Peiniger nie verfolgt wurden.

Das besagte Opfer war verstorben.

Oprah hielt sie hoch und wies darauf hin, wieviele Frauen auch heute noch vergewaltigt werden und dazu schweigen, weil sie einen Job brauchen, Schulden zahlen müssen, Kinder alleine aufzuziehen haben.

“Me too” steht für “diese Zeit ist aus, Freund!”
Mee Too steht für Atemlosigkeit bei großen Alten wie jungen Mächtigen, überall auf der Welt!
Mee too steht für es ist genug!

Und auch da hat sie recht und es ist gut so.
Immer mehr “Einflussreiche” Herren werden angeschüttet, immer mehr der Wichtigen wird ihr Hemdkragen eng und so ist es recht!

Wir müssen uns Mut machen, zu einander stehen, die Sachen beim Namen nennen!
Wir dürfen nicht die schweigende Mehrheit spielen und alles , was nicht sein darf weiterleben lassen!

Heute früh las ich im neuen Bestseller “Fire and Fury”.
Die Psyche des Amerikanischen Präsidenten studieren.
Als ob es nicht reichte, was er in seinen Tweets und seinem Verhalten von sich gibt.

Ein Kontrast – Programm, wahrlich!

Das Leben ist dual und, wie mein Lehrer, Master Choa Kok Sui, Lord Buddha zitiert: “Dukkha Happens”.

Das eigene Leben erkennend gibt es zwei Seiten.
Eine Seite, die wir wahrnehmen (können) und die andere Seite, der Eisberg unserer Wahrheit, ein Teil von uns, der unter Wasser gehalten wird, damit wir die Rosa Brille nicht abnehmen müssen.

Oft können wir, manchmal sogar jahrelang, den Eisberg unter Wasser, die Wahrheit nicht wahrnehmen.
Das ist erlaubt, aber: das Leben läuft weiter.
Und währenddessen produzieren wir durch unser Denken, Fühlen und Handeln Spuren.
Auch, wenn wir nichts tun, nicht hinschauen und fest an der rosa Brille haften, machen wir Karma!
Unwissenheit, Blindheit und Angst vor der Wahrheit nutzen nicht als Ausrede, denn die Ausrede ist unser Leben!

Alles was wir säen müssen wir ernten.
Da gibt es keine Gnade.

Dieses Gesetz gilt für alle, auch für Präsidenten!

Da fällt mir gerade ein: Regierungen sind gewählte Menschen.
Menschen, die ihre Regierung wählen, erhalten das, was die Mehrheit will.
Siehe Österreich.

Jammern hilft nichts.
Wegschauen auch nicht.
Siehe Nationalsozialsmus.

Wir müssen uns in unserem täglichen Leben auf Mut und Zivilcourage trainieren, wie wir die Muskel trainieren!
Tun wird das nicht, unterlassen wir, rechtzeitig aufzustehen und uns zu wehren, machen wir uns schuldig an denen, die unsere Hilfe gebraucht hätten!

 

Trainiere Deine innere Kraft!
Beziehe Stellung!
Übe Abgrenzung!
Lass Gewalt in Gedanken, Worten und Werten NICHT zu!
Nicht in Deinem Leben und nicht für Deine Mitmenschen!

 

Denn, wie Elie Wiesel sprach:

“Wir müssen Stellung beziehen.
Versuchte Neutralität hilft dem Unterdrücker, nicht dem Opfer.
Still sein ermutigt den Peiniger, niemals den Gepeinigten!!!!!”

-Wiesel

 

 

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.