Dr. Hedge und Pranic Healing

TED Talk Dr. Hedge

Max Planck: Bewusstsein ist fundamental.
Bewusstsein ist fundamental – alle Materie entwickelt sich daraus.

Seit geraumer Zeit höre ich mit großem Interesse Videos des Indischen Arztes Dr. Hedge.
Seine ganzheitliche Sicht auf das Thema Heilung interessiert mich.
Seine Aussagen über die westliche Medizin im Vergleich zum Ayurveda bringen in mir Erfahrungen zum Schwingen.
Seine Aussagen sind mutig und klar.
Sicher hat er sich, auch in Europäischen Universitäten ausgebildet, keine Freunde gemacht mit seinen Aussagen.
Er ist ganz offensichtlich ein Wissender, bedient sich klarer Sprache und ist frei von Verstellung oder dem Bemühen, jemand oder etwas sein zu müssen.
Dieser Mann ist ganz offensichtlich in seiner Macht.
Seine Energie ist klar und aus seinen Augen strahlt Liebe zu den Menschen seiner Arbeit.
Das kenne ich.
So war es bei und mit Master.
Nur so jemandem höre ich noch freiwillig zu.
Er stellt die chemische Medizin gegen die ganzheitliche in seinem TED Talk und plötzlich kippt das Ganze.
Er macht klar, daß die Zukunft nur ganzheitliche Energietherapie heissen kann.
In der Folge nennt er dann die Namen Pranic Healing, Reiki, Pranayama und Yoga.
Jede Ursache zeigt eine Wirkung:
Ein Schwall von Schmerz bricht augenblicklich in mir auf.
Totgeglaubtes erwacht und erhebt sich, einem alten runzeligen Monster gleich.
„Da war doch etwas“….
Einst war das Monster ein schöner Prinz.
Er war die leibhaftige wunderschöne und unbegrenzte Begeisterung und Antriebskraft, die einem Menschen die Kraft gibt, Übermenschliches zustande zu bringen.
Der Prinz steht für „No does not exist“.
Er motivierte eine Claudia, für ihren Lehrer und seine Lehre die Welt aus den Angeln zu heben.
Sie hatte die Welt und deren Last nicht eingehend studiert, sondern sie machte sich an die Arbeit. Die Kraft dazu war nicht die Frage. Sie war da, Voraussetzung und Basis zugleich!
Der Prinz gab ihr unbändige Kraft.
Sie manifestierte das Paradoxe, das niemand für möglich hielt:
Als Energetikerin, Esoterikerin und „nicht Ärztin“ ging sie auf Spitäler, Rehabzentren, Physiotherapieschulen, Massageschulen, Schwesternschulen und Ärzte zu, um diese zu überzeugen, daß das, was sie kann unschlagbar, wahr, echt und vor allem heilend und heilsam ist.
Der Prinz brachte sie in die Holding des LKH Klagenfurt.
Dank der Gegenintervention der eigenen Schülerin wurde sie trotz an Wunder grenzender Erfolge mit dem teuersten Patienten von Österreich, einem jungen Bluter, bald ausgepuckt.
Das war weder schön, noch gerecht und entsprach nicht ihren hohen Erwartungen, aber es schützte sie davor, in einem Zug mit späteren angeblichen Malversationen genannt zu werden.
Das hätte ihrem Namen und der Arbeit mehr geschadet als die Tatsache, daß Ärzte nicht gerne sahen, daß es dem Bluter so gut ging wie nie vorher.
Der schöne Prinz brachte sie auch an eine österreichische Privatuniversität.
Dort teilte man ihr mit, man werde das Wissen ihres Lehrers umbenennen und als universitätseigenes Wissen verkaufen.
Das sei so üblich, meinte man.
Auch für diesen kleinen Tod ist sie dankbar.
Sie wahrte dadurch ihre Freiheit und hat ihre Wahrheit nicht verkauft.
Der Prinz brachte sie an die Uni in Wien.
In eine Vorlesung eines Professors für Komplementäre Medizin.
Das tat ihrem Ego sehr gut, der Verbreitung der Arbeit selbst brachte es leider keine Rosen.
Der Prinz brachte sie zu einem Europäischen Akupunkturkongress nach Sofia und ließ sie 15 Minuten Redezeit bei einem Komplementärmediziner Kongress in Baden um teures, gesponsertes Geld kaufen.
Er brachte sie an viele weitere Orte, die heute alle vergessen sind.
Was nicht vergessen ist:
Die Begeisterung, das Bewusstsein aus dem heraus alles das geschah.
Das Bewusstsein, das manifestierte.
Es waren weder Ausbildungen noch akademische Grade, noch Doktorwürden, noch die Erlaubnis des Systems, mitspielen zu dürfen.
Das Bewusstsein, dass DAS verbreitet werden MUSS war in der Lage, alle Barrieren aus Bewusstlosigkeit, Dummheit und Dreistigkeit nieder zu rennen. 
Das Bewusstsein, daß das Wissen und die Lehre von Master Choa Kok Sui eine der ganz wichtigen Wahrheiten des Lebens ist und daß dieses Wissen Menschenrecht ist und nicht vorenthalten werden darf! Das Bewusstsein, daß der Mensch, weitaus mehr ist als der Körper, daß Wissen, daß jeder Mensch dieser Welt diese Technik lernen kann und sie anwendend ein besseres und bewussteres Leben erfährt, das er an seine Kinder und alle Menschen um ihn herum weiter geben kann war und ist die Antriebskraft!
Dieses Wissen darf nicht vorenthalten werden, wenn wir uns ernsthaft Menschen und Christen nennen wollen!
Wenn wir als Politiker das Geld der Menschen, für die wir arbeiten sollten ausgeben und uns wichtig machen dürfen!

Dieses Wissen , das die Menschen in deren ureigenste Macht führt, darf niemandem vorenthalten werden!
Dieses Wissen, das Jugendliche und Kinder zu einer anderen Einstellung zu Leben und Sein führt, legt die Basis für ein besseres Leben.
Es macht unsere Kinder, unsere Zukunft unabhängig vom ökonomischen Erfolg von Industrien, die Menschen zwar nutzen aber  ihnen nicht dienen!
Beim Blick in das runzelige Gesicht den Prinzen erkennend wurde mir klar, wieviel Arbeit, Zeit und Geld der „Illusion“, dem Auftrag inmitten des Systems nachzukommen, verbraten wurde.
Die Illusion, ich könnte inmitten des Systems verbreiten und dadurch Zeit sparen; die Illusion, – redete ich nur gut genug und lange genug, würde man es eines Tages erkennen und verstehen,- waren die Ursache der Runzeln.
Man stelle sich vor:
Gutes, Echtes, Wahrheit, Hilfreiches und Heilsames in Österreich zu verbreiten ist Illusion!
Immer wieder an Menschen zu kommen, denen unbezahlbares Wissen dienlich sein darf, war der Stoff, aus dem die Illusions-Runzeln gemacht sind!
Tausende Male habe ich mich vor und nach Vorträgen gefragt, ob ich es gut genug hinüberbringe.
Tausende Male die Worte, die Botschaft und deren Wirkung auf die Menschen bedacht.
Wissenschaftliche Studien über die Wirkung von Pranic Healing gibt es genug. Sie liegen vor. Sie sind kostenlos abrufbar auf unserer Seite.
Tausende kostenlose Behandlungen wurden als Beweisführung an immer neuen und fremden Menschen gezeigt.
Tausende Male wurden vorhersagbare, wiederholbare Resultate produziert, die als Grundlage für die moderne Wissenschaftlichkeit einer Technik gelten.
Tausende Texte verfasst, zig Tausende Menschen darüber informiert.
Weltbilder von Ärzten und Pflegern wurden heftig gerüttelt durch die Wahrheit.
Aber: 
Der Glaube an die reduktionistische westliche Religion, die Wissenschaft heißt, ist stärker. Die Wahrheit ist Jahrtausendealt und weltumspannend und die Konzepte der “modernen”westlichen Wissenschaft gibt es ein paar Hundert Jahre! In dieser kurzen Zeit hat „man“ es geschafft, das “Oben” und das “Unten” gut und sicher zu installieren! 
Die von “Unten” kommen nicht einmal mehr auf die Idee, die “Oben” könnten es auch nicht besser wissen oder es womöglich nicht „gut“ meinen!
Und die “Oben” sind nur vermeintlich oben; sie dürfen „Oben“ spielen, unter den Auspizien derer, die die Linien vorgeben. Wer gibt die Linien vor?
 Jene, die bestimmen, was an Unis als Lehrstoff und als wahr gedrillt und geglaubt wird. Jene, die diesen Lehrstoff lernen, werden ausgezeichnet und dürfen “Oben” spielen, aber nur mit den vorgegebenen Mitteln und Konzepten. Spielen sie nicht nach den Regeln, passen sie sich nicht an, gibt es keine Karriere. 
Leider.
 Dann dürfen auch jene, die das Oben erlangt haben oben nicht mehr mitspielen.
Die “Unten” wurden politisch „versorgt“.
Der Staat kümmert sich um das Wohlergehen seiner Schäfchen.
Krank sein kostet den Betroffenen nichts. Man muss im Krankheitsfall nicht arbeiten, ist anerkanntes Opfer und darf vom Außen die Regelung des Glücks erwarten.
Familien – Heilungswissen wurde ,- da “unwissenschaftlich”,- als dumm und altmodisch verräumt.
Man genierte sich geradezu, wenn man Kräuter sammelt und Tee trinkt, weil jedem Weh ein Kraut gewachsen ist.
Die moderne Medizin muss her, Tablette nehmen, Umsatz kreieren, das ist recht. „Goldstandard Therapie“ wird der als wissenschaftlich akzeptierte Therapieansatz genannt.

Innerhalb von 6 Jahren durchdrang ich, so gut wie mit allem allein und ohne “Vitamin B” die österreichische Schallmauer der geschlossenen Anstalt Medizin und Pflegeberufe. Eine Schallmauer, die in diesem geschlossenen System normalerweise nur von Berufenen durchdrungen werden darf. Berufene weihen deren Leben dem System und sind bereit , den Gesetzen des Systems zu entsprechen und diese nicht in Frage zu stellen.
Man wollte Pranic Healing!
Auch in Pflegeschulen, wo schon am Beginn der Karriere, in der Schule, die Menschen ausgebrannt und krank sind. Man konnte nicht umhin, die Effektivität des Tuns war sichtlich zu massiv!
Man wollte, aber man wagte es nicht.
Es war, wie es hieß ,“nicht wissenschaftlich fundiert“.
Als esoterisch eingestuft war der KO Schlag. Wir hatten damals ein riesiges Problem , das sich Guru nannte und nicht nur das:
wir beteten und standen auch noch dazu und das in einem christlichen Land! Niemand fragte sich, wie es zu den Ordensspitälern kam, niemand fragte nach der Geschichte der Medizin, es ging nur um Eins.
Sich bitte nicht anpatzen mit irgend etwas Zwielichtigem.
Es musste zwielichtig sein, wenn eine Betriebswirtin ein Schleudersyndrom einer DGKS, das seit 6 Monaten medizinisch behandelt und nicht besser geworden war, innerhalb von 2 Minuten „wegzauberte“.
Das stimmte etwas nicht!
Das war zweifelsohne mehr als zwielichtig!
Das nächste Thema: Ich bin kein Arzt.
In Österreich dürfen aber nur Ärzte heilen.
Wenn durch einen Prana Anwender Klienten von Angst- und Panikattacken, Depressionen oder Schlaflosigkeit nach einigen Behandlungen befreit sind, wo der Betroffene in der Gold Therapie zum Dauerpatienten und immer schlechter wurde, war das Ergebnis mit Sicherheit Zufall, wenn nicht gar Scharlatanerie.

Auch der Name!
Der Name ging gar nicht!
Der Name Pranic Healing war und ist Anlaß für Missmut in ärztlichen Kreisen.
Als das KH der Elisabethinen in Linz eine komplementäre Abteilung einrichtete, weil der Markt es verlangte, brachte sich eine meiner Diplomierten Absolventinnen dort ein. Sie ist als DGKP im Spital beschäftigt und arbeitet in der Komplementären Ambulanz ( wie modern und offen wir nicht sind!) mit Pranic Healing, das sie Prana Energiearbeit nennen musste, weil, ja weil es eben so ist wie es.
Das System verdient damit Geld, den Betroffenen wird geholfen aber keiner darf es wissen!
In so einem Land leben wir!
Außerdem!
Wie kommen Ärzte dazu, daß Pflegepersonen oder sogar medizinische Laien heilen und helfen können???
Wozu hätten wir uns dann all die Jahre geschunden und geplagt!
Wo wäre unsere Berechtigung und unsere Notwendigkeit?
Das System erlaubt Pflegern nicht zu heilen und schon gar nicht darf ein Energetiker heilen!
Da hilft auch die Aussage nichts: Wer heilt hat recht!
Das wäre ja noch das Schönste, wenn jeder in den Familien heilsunterstützendes Wissen hätte und Selbstheilung beschleunigen könnte!
Es kann ja nicht sein, daß da eine kommt, Betriebswirtin noch dazu und den „Normalen“ das Heilen beibringt und das an einem Wochenende!
Das Wort Selbstheilung ist ein UNWORT und sollte überhaupt am besten verboten werden!
Wenn man diese Gedanken weiter denkt, könnte das gesamte Glaubensgebäude der Wissenschaftlichen Medizin krachen und das ist zu unterbinden!
An diesem Glaubensgebäude hängen immerhin weltweit Millionen Arbeitsplätze, gut bezahlte Managerposten, Büroangestellte, der Job der Apotheker uvm.!
Ein Milliardenschweres Umsatzvolumen ist daran gebunden, daß die Menschen krank sind und Tabletten nehmen!

Ist ihnen das noch nie bewusst geworden?

Gleich, ob es half oder nicht, es spießte sich an allen Ecken und Enden!
Es passte Pranic Healing einfach nicht in den Glauben an die Wissenschaft und nicht in das wissenschaftliche Paradigma und ich hatte den schwierigsten Ansatz der Verbreitung gewählt!
Master empfahl ja stets die Virusmethode.
Still und heimlich; dafür war leider meine Persönlichkeit nicht gemacht. Ich wollte es laut und mit Getöse und Power und bekam das Echo.
All die Jahre haben mich dorthin gebracht, wo der Meister mir schon am Anfang empfohlen hatte zu beginnen!
Beim einzelnen Leidenden!
Und bei der Demut, die sich selber nicht mehr wichtig nehmen muss, weil sie weiß, wer sie ist und wohin sie gehört.
Auch das sehe ich in der Person von Dr. Hedge vor mir, wenn ich seine Reden höre.
Plötzlich wird das Gesicht des verschrumpelten Monsters hell und klar und voller Freude.
Immerhin, nach 20 Jahren hatte ich es verstanden!
Danke Master für Ihre unendliche Geduld mit ihrer Schülerin!

Alles, was Dr. Hedge sagt, habe ich an tausenden Klienten erfahren, erlebt, weiß ich, glaube ich und erlebe es täglich in meinen Behandlungen.
Alles, was dieser Mann sagt, war von Master und anderen angedacht und von mir im Lauf der Jahre als Heilerin als wahr erlebt worden.

In seinem und unserem Konzept ist der menschliche Körper immateriell.
Er ist mental und spirituell.
Spirituell meint dabei nicht Gott oder Religion, es meint ganz einfach teilen und sich gegenseitig achten.
Zitat Dr. Hedge:
„Der menschliche Körper ist ein Zusammenschluss von 15 Milliarden individuellen Zellen, die seit Jahrtausenden als Individuen und lebenden Wesen lebten.
Über all diese Millionen Jahre kamen sie zusammen, um eine Gemeinsamkeit zu formen, aus Ökonomischen Gründen, damit sie nicht alles allein tun müssen, sondern gemeinsam besser existieren.
Diese Kolonie nennt sich „der menschliche Körper“, in dem jede einzelnen Zelle die andere sehr liebt.
Fotografierst du sie mit einer Biophotonenkamera, kannst du die alle in Synchronizität erleben.

Dr. Hedge meint:
Wenn die Zellen synchron und happy sind, bist du gesund.

Wenn sie aus der Synchronizität fallen wirst du krank.
Krankheit ist ein veränderter Energiezustand des Körpers.

Leider nutzt die moderne Medizin immer noch die reduktionistischen Ideen, die glauben lassen, daß der Körper aus Herz, Lunge, Leber und Hirn besteht, und wir, wie bei einem Auto, Bestandteile erneuern können. Aber so funktioniert das nicht, der ganze Körper arbeitet zusammen und zwar nur wenn er genügend Energie dazu hat!

Behandlungen der Zukunft müssen holistisch, ganzheitlich sein!
Ganzheitliches Heilen ist die Zukunft!
Die Zellen in mir lieben die Zellen in dir, weil wir alle Teil des ganzen Bewusstseins sind und damit eins.
Wir sind Teile des Ganzen und damit beschäftigt sich die Indische Philosophie: Wenn du einen Teil des Ganzen entnimmst, wird der Teil ein Ganzes. Dafür gibt es eine mathematische Gleichung, die selbst für gute Mathematiker schwer zu verstehen ist.

Einfach gesprochen heisst es: ich liebe dich.“
Da war sie wieder, die Versöhnung, die Master uns ständig predigte!„Wenn ich dich jetzt hasse , werden die Zellen verwirrt.
Wenn ich dich hasse, hassen meine eigenen Zellen meinen eigenen Körper und ich werde krank.
Wir wussten nicht, warum jemand krank wird: mit der Quantenphysik können wir sagen, WARUM du eine Krankheit bekommst!

Es ist der Verstand, der dich zerstört.

Ich sage dir jetzt wie du eine Krankheit kriegst und wie du darauf reagierst: Normal ist, wenn eine Krankheit kommt, hassen wir sie.
Nein! Sie ist dein Freund! Du musst sie akzeptieren, umarmen, lieben und dann heilt es vielleicht.
Die meisten von uns denken, es ist der Arzt, der heilt, der operiert!
Ich möchte jeden Arzt, der meint, er heilt, fragen:
ich möchte, daß der beste Arzt ein Herz an einem toten Körper transplantiert und ich möchte, daß das heilt!
Ein Transplant, auch wenn es der beste Arzt macht, kann nur heilen, wenn der Mensch lebt und das, was uns am Leben hält, nennen wir das Immunsystem!
Gott sei dank gab Gott uns ein Immunsystem.
Wir sind alle gleich und schauen trotzdem individuell aus, weil wir ein individuelles Immunsystem haben.
Eine Zelle kann alles, was du kannst. Sie atmet, kann verstehen, isst, gibt ab. Sie kann alles und zusammen bilden sie einen Körper.
Du wurdest geboren aus einer Zelle und die hatte eine Antenne und hat sich in Verbindung gebracht mit dem universellen Bewusstsein! Wenn du stirbst verlässt dich das Bewusstsein.

Wir sind alle Energie und immateriell und diese Energie ist das wichtigste!
Die zukünftigen Therapien sind nicht mit Chemie!
Denn die Chemie, die wir essen, gleich ob Statine oder Aspirin sind reduktionistische Moleküle die mit körpereigenen Molekülen nicht harmonieren.
Immer wenn du Medizin einnimmst sagt der Körper, das ist etwas von außerhalb, Gift und schickt es zur Leber.
Die Leber versucht, es , soweit wie möglich zu zerstören, aber jedes einzelne Medikament , das wir einnehmen, zerstört die Leber!

Eine der führenden Todesursachen in US sind Medikamentenunverträglichkeiten!

Aber zurück zu den zukünftigen Behandlungen:
die zukünftigen Behandlungen bestehen aus Energie.
Die verschiedenen Energiebehandlungen wie Pranic Healing, Reiki, Pranayama, Yoga etc.etc.
Wir haben mit den drei bekannten Energien gearbeitet.
Elektromagnetische Energien, Nuklearenergie und Gravitationsenergie.“

Dr. Hedge arbeitet seit 15 Jahren mit 15 Wissenschaftern, die mit ihm an der authentischen Medizin arbeiten.
„Wir arbeiten mit der Wasserstruktur und mit Silber Nanopartikel; wenn diese Nanopartikel ins Wasser kommen wird das Wasser absolut bakterienbeständig.
Wir wollten sehen, wie bei einem Salamander, dessen Schwanz abgeschnitten wurde, dieser Schwanz wieder nachwächst.
Hier ist das Foto eines Buben dessen Finger amputiert wurde.
Der Finger war total amputiert.
Wir haben ihn nicht berührt sondern mit den Silbernanopartikeln bedeckt und haben die Polarität gedreht.
Nach 3 Tagen wurde der Finger reiner und klarer und nach einem Monat wurde der Finger fast vollkommen normal! (Mit Fotos belegt)
Wir haben es aber auch bei anderen Dingen benutzt.
Ein Polizist aus Chennai, Diabetes, offener Zeh.
Ärzte wollten den Fuss abnehmen.
Er wollte, daß etwas gemacht wird oder er wollte sterben.
Wir haben ihn mit Energie behandelt und nach 3 Monaten hatte er einen normalen Fuß.

Hoher Blutdruck; die Nieren hatten einen Stau. Wir behandelten mit dem Energiegerät. Eine Menge neuer Blutgefäße entstanden, der Blutdruck kam nach unten auf normalen Zustand.

Wir experimentieren mit so einfachen Geräten, die den Menschen Energie zuführen und es bestätigt sich:
der Klient heilt und nicht der Arzt heilt ihn!
Warum heilt der Mensch?
Weil es der göttliche Plan ist!

Wir sollten alle einen Wellness Lebensstil leben.
Der Verstand ist dabei das wichtigste!
Er muss erfüllt sein mit universellem Mitgefühl ohne negative Gefühle, kein Hass, keine Eifersucht, keine Gier, kein Ärger.

Demut ist eine Tugend der Erziehung in Indien und wenn du erkennst, daß du 9 mal soviel Bakterienzellen hast die dich besiedeln, als Körperzellen, dann wirst du demütig.
Demut ist gesundheitsgebend.”

Danke Dr. Hedge!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.