Wenn das System mangelhaft ist…..

Wenn das System mangelhaft ist, bringt es Menschen dazu, böse zu werden.

Master Choa Kok Sui Erfahrungen des Seins, Seite 40

 

Ein Satz in einem kleinen Buch.
Von einem großen Mann gesprochen.

Master Choa Kok Sui und seine Schülerin Claudia Dieckmann

Wann immer Master Choa Kok Sui auf etwas hinwies, hatte der lernwillige Absolvent für Monate und Jahre Arbeit.
Der Effekt war stets weitreichend, tief führend und Bewusstsein erweiternd.

Der obige Satz sprang mir dieser Tage ins Auge.
Die aktuelle österreichische Innenpolitik fiel mir prompt dazu ein. Keine Angst, ich werde diesen geistigen Raum nicht zum Politisieren nutzen!

 

Den Satz und die Essenz will ich mit euch untersuchen, – ganz so, wie Master es uns gelehrt hat.

 

Was ist ein System?

Ein System ist ein Ordnungsprinzip. Eine Summe von einzelnen Elementen sind miteinander verbunden und bilden eine aufgaben-, sinn- und zweckgebundene Einheit.

Will man ein Systems ergründen, so ist zu fragen,

a)welchen Aufgaben es dient,
b)welchen Sinn es hat und
c)welchen Zweck es erreichen will.

Beispiel 1
Eine Familie. Die Aufgaben, Sinn und Zweck einer guten Familie sind:
– Lebensweitergabe, also damit Stütze der Gesellschaft.
– Kindererziehung, damit die Kinder sich in der Gesellschaft zurecht finden können. Lernen Kinder Stabilität, Ehrlichkeit,Lebensfreude, angemessene Grenzen, Wertschätzung, Verlässlichkeit und Vertrauen, ist das der beste Schutz vor negativen Außeneinflüssen.
– Zusammenhalt und emotionaler Beistand für alle Familienmitglieder.
-Praktische gegenseitige Unterstützung im Alltag.

Kippt das System (durch mangelnde Kommunikation, Unehrlichkeit, Mangel an Wertschätzung, Verlässlichkeit und Vertrauen, Scheidung, Krankheit, Tod, Unwillen oder sonstigem), kippt die Harmonie im System und die Elemente des Systems nehmen Schaden und/oder werden böse/krank/bindungsunfähig/unglücklich, burn out odglm.

Beispiel 2
Die Polizei ist ein System des Staates, dient der Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung nach den Gesetzen.
Am aktuellen Beispiel “gelenkter Demokratien” in Österreichs Umgebung und aus der Österreichischen Geschichte kann leicht nachvollzogen werden, daß Polizisten deren “Dienst tun”,-  auch am Tag der und vor allem an den Tagen nach der Machtergreifung des Diktators. Die gleichen Menschen, die am Vortag möglicherweise den jüdischen Herrn Professor zu beschützen hatten (von Gesetzes wegen), taten ihren Dienst, indem sie den “Saujuden” zum Straßenkehren mit dem Zahnbürstel zwangen.
Das System nannte sich weiter “Polizei” und war dem Staat unterstellt.
Die Elemente, die Beteiligten, entsprachen den später der Sachlage angepassten Gesetzen und konnten sich als ehrenwerte Männer fühlen.
Was war geschehen?
Die Energie hatte sich gedreht.
Das System in sich hatte sich geändert und damit wurde das Bewusstsein der Menschen gedreht.
Jene, die aufgrund deren innerer Überzeugung nicht mit konnten wurden ausgeschieden, eingesperrt, kamen vielleicht in ein KZ oder passten sich raschest an, wenn sie gut und sicher weiter leben wollten.

Wenn ein System mangelhaft wird, müssen die, die drin sind, raschelt versuchen, wieder in die Harmonie zu kommen und sich schnell an die Erfordernisse anpassen.
Neue dürfen nur nach den im System gültigen Kriterien mitspielen .

Masse und Macht von Elias Canetti, Jude, (konnte aus Österreich fliehen), wird zu lesen empfohlen.

Macht zu besitzen in einem System bedeutet überleben.
Das Recht, über Leben und Tod zu entscheiden, ist das sicherste Instrument zur eigenen Macht- und Lebenserhaltung. Das Instrument des Schreckens, so Canetti, wird in totalitären Systemen zum Recht und verleiht dem Diktator den Anschein von Gottähnlichkeit.
Doch ein Diktator ist kein Gott.
Ein Diktator ist ein Mensch.

Machthaber werden als paranoid beschrieben und was Canetti beschreibt, bestätigen Biografien mächtiger (entgleister) narzisstischer Menschen.
Die Wahrung der Macht wird dem Machthaber das Wichtigste, weil dauernd das permanente Gefühl der Bedrohung präsent ist und die Untertanen können nur dadurch unter Kontrolle gehalten werden, dass der Diktator exzessiv über deren Leben und ihren Tod entscheidet.

Entgleist ein System, entgleisen die Seelen in diesen Systemen.
Die Menschen dienen dem Bösen und werden dadurch selbst böse, außer sie sind äußerst stark.

Alles das verläuft nach immer gleichen, sogar kalkulierbaren Regeln der Un-Reife.

Wenn Du Harmonisierung Deines persönlichen System suchst, oder lernen willst, zu harmonisieren, oder wenn du Hilfe konkrete Hilfe suchst, – Nani Jana Than kann es!

Alles ist eine Frage des Bewusstseins, vergiß das nicht!

 

Hinterfrage ALLES, vor allem aber Dich selbst!

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.